Spargel als Diät-Gemüse – die Spargeldiät

Home » Spargel in der Medizin und als Heilpflanze » Spargel als Diät-Gemüse – die Spargeldiät
Spargel als Diät-Gemüse – die Spargeldiät2015-04-10T20:44:36+00:00

spargeldiaetSpargel als Diät

Übergewichtige können mit Spargel prima Erfolge erzielen. Der Sättigungseffekt ist ausgezeichnet, dabei haben 100 Gramm Spargel nur 21 Kilokalorien oder 90 Joule. Spargel enthält 1,6 Prozent Eiweiß, so gut wie kein Fett (0,2 Prozent) und überhaupt kein Cholesterin. Das hat zur Folge, dass der Genuss von Spargel bei sämtlichen Bluttfettkrankheiten eine Entlasung darstellt. Sein guter diätetischer Einfluss auf den Bluthochdruck hat mit seiner stark entwässernden Wirkung zu tun, die zum einen mit der Nierenanregung durch die Asparaginsäure zusammenhängt, zum anderen mit seinem extrem günstigen Kalium-Natrium-Verhältnis (210 mg Kalium bei 4 mg Natrium). Lezteres bedeutet einen zusätloichen wassertreibenden Effekt.