spargel-im-glas-dosenspargelDa Spargel, um in der Dose haltbar zu sein, bereits eingekocht wurde, braucht er nur noch erwärmt zu werden. Gar ist er schon. Wenn man Dosenspargel kocht, wird er matschig.

Das gilt auch für Spargel im Glas. Auch hier ist der Spargel bereits vorab gekocht worden. Leicht bräunliche Verfärbungen sind zwar nicht schön, aber normal.

Dosenspargel eignet sich allerdings nicht zum Verzehr für ein richtiges Spargelessen. Er schmeckt ganz anders – ähnlich wie der Unterschied zwischen frischen Pilzen und Dosenpilzen. Beim Geschmack gehen die Meinungen ja häufig auseinander. Wer’s mag, für den ist Dostenspargel oder Spargel im Glas geeignet für Pizza, Schinkenröllchen, Spargel im Blätterteig, in Kräutersoße, im Omelett oder Salat.

Wer nicht so auf Dosenspargel steht, auf den königlichen Genuss aber auch im Winter nicht verzichten möchte, dem sei empfohlen: Kaufen Sie gefrorenen Spargel oder frieren Sie ihren Spargel selbst ein. Wie man Spargel einfrieren kann, erfahren Sie hier.